geschichte.transnational

Fachforum zur Geschichte des kulturellen Transfers und der transnationalen Verflechtungen in Europa und der Welt

[deutsch] [english] [français]

 
Geschichte.transnational
Anmeldung
Chancen
Forum
Projektankündigungen
Rezensionen
Tagungsberichte
Termine
Websites
Zeitschriftenschau
Impressum
Sitemap

Zurück 18 / 37 Websites  Übersicht

Weiter

Themenportal "Europäische Geschichte" (18.-21. Jh.): Newsletter 10/2010

03.10.2010 Siegrist, Hannes - Universität Leipzig <siegristrz.uni-leipzig.de>
Druckversion
Beitrag versenden

Liebe Leserinnen und Leser von H-Soz-u-Kult,

nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der im September 2010 neu ins Themenportal Europäische Geschichte eingestellten Artikel, Essays, Materialen und Quellenauszüge.

Essays und Artikel:

Freytag, Nils: Der Rote Rhein. Die Sandoz-Katastrophe vom 1. November 1986 und ihre Folgen.
Abstract:
Die 1970er und 1980er Jahre sind in umweltpolitischer Sicht eine Boomzeit. Umweltorganisationen und ökologische Parteien stiegen zu politischen Größen auf und die Regierungsaktivitäten auf nationaler, europäischer wie globaler Ebene nahmen vor dem Hintergrund aufgeregter Debatten um "Waldsterben" und "Ozonloch" zu. Während ersteres mit Namen wie "Greenpeace" und "Die Grünen" verbunden ist, steht für letzteres etwa das Montrealer Protokoll, das 1987 zum Schutz der Ozonschicht die Reduktion und das Verbot von Fluorchlorkohlenwasserstoffe einleitete. Untrennbar verknüpft ist diese Politisierung mit den großen Öko-Katastrophen jener Epoche, die das gesellschaftliche Bewusstsein für die Schutzwürdigkeit der natürlichen Umwelt des Menschen schärften. Neben dem Reaktorunfall von Tschernobyl geriet dabei insbesondere die chemische Industrie in das Blickfeld der ökologisch sensibilisierten Öffentlichkeit. Dass diese Ende der 1980er Jahre als "Umweltverschmutzer Nr. 1" galt und "Vertrauen" verspielt hatte, lag nicht zuletzt an katastrophalen Chemieunfällen wie im norditalienischen Seveso (Juli 1976), im indischen Bhopal (Dezember 1984) oder dem Großbrand beim schweizerischen Unternehmen Sandoz samt seinen Folgen. Im Folgenden sollen auf Basis der zugrunde liegenden Quelle einige zentrale Aspekte und Konsequenzen dieses Chemieunfalls erläutert werden, ohne dass ein vollständiger Überblick beabsichtigt wäre. Vielmehr soll der Essay dazu anregen, sich unter umweltgeschichtlichen Perspektiven mit der Epoche "nach dem Boom" zu beschäftigen. ..
In: Themenportal Europäische Geschichte (2010), URL: <www.europa.clio-online.de/2010/Article=459>.

Stach, Sabine: Jan Palachs Totenmaske. Das menschliche Antlitz des Sozialismus.
Abstract:
Als sich im vergangenen Jahr die Selbstverbrennung Jan Palachs zum 40. Mal jährte, wurde - wie bei Jubiläen üblich - Rückschau gehalten und nach dem "Sinn" seiner Tat gefragt. Fragen wurden laut, ob sein "Opfer" nicht letztlich vergebens gewesen sei. Er hatte sein Leben eingesetzt, um die Bevölkerung "wachzurütteln", um ein Zeichen zu setzen gegen die von ihm empfundene beginnende Resignation nach der Niederschlagung des Prager Frühlings. Tatsächlich erschütterte sein Tod im Januar 1969 die ganze Nation, Tausende versammelten sich ihm zu Ehren und ließen sein Begräbnis zu einer Massendemonstration werden. Dennoch wurden die Forderungen Palachs nicht erfüllt. Die meisten Menschen gingen wieder zum Alltag über, die staatlich verordnete "Normalisierung" begann sich auch im Privaten rasch durchzusetzen. Der Name "Palach" geriet zwar keineswegs in Vergessenheit, ein offizielles Gedenken fand jedoch nicht statt. Vielmehr wurde seine Tat zu einem für Staat und Partei unbequemen 'lieu de mémoire', der auch über dissidente Kreise hinaus Identifikationspotential für die bot, die große Hoffnungen in den Reformprozess gesetzt hatten. ..
In: Themenportal Europäische Geschichte (2010), URL: <www.europa.clio-online.de/2010/Article=460>.

Materialien und Quellenauszüge:

Chemie-Brandkatastrophe in Schweizerhalle. Gemeinsame Sondersendung von DRS aktuell, Rundschau und Zeitspiegel, ausgestrahlt im Schweizer Fernsehen (SF) am 27.11.1986. In: <www.ideesuisse.ch/256.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=1600> (19.09.2010).

Olbram Zoubek, Totenmaske Jan Palach (1969 und 1990). In: Themenportal Europäische Geschichte (2010), URL: <www.europa.clio-online.de/2010/Article=461>.

Das Themenportal Europäische Geschichte veröffentlicht seit 2006 unter der Adresse <www.europa.clio-online.de> Materialien (Textdokumente, Statistiken, Bilder und Karten), Darstellungen und Debatten zur Geschichte Europas und der Europäer/innen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Nutzerinnnen und Nutzer, die gerne mit eigenen Beiträgen mitwirken möchten, werden um Vorschläge gebeten. Schreiben Sie bitte an die Redaktion <clio.europa-redaktiongeschichte.hu-berlin.de>. Über die Auswahl und Annahme von Beiträgen entscheidet das Herausgeberkollegium aufgrund eines unkomplizierten Evaluationsverfahrens. Weitere Informationen zur Zielstellung und Konzeption des Projektes finden Sie auf den Webseiten des Projektes.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Hannes Siegrist (Leipzig), Sprecher des Herausgeberkollegiums

Prof. Dr. Martin Baumeister (München) - Prof. Dr. Ewald Frie (Tübingen) - Prof. Dr. Madeleine Herren (Heidelberg) - Dr. Rüdiger Hohls (Berlin) - Prof. Dr. Konrad Jarausch (Berlin, Chapel Hill) - Prof. Dr. Hartmut Kaelble (Berlin) - Prof. Dr. Matthias Middell (Leipzig) - Prof. Dr. Alexander Nützenadel (Berlin) - PD Dr. Iris Schröder (Berlin) - Prof. Dr. Stefan Troebst (Leipzig) - Prof. Dr. Jakob Vogel (Köln) - Prof. Dr. Michael Wildt (Berlin)

Kontakt:Kontakt:
Redaktion
Clio-online / Themenportal Europäische Geschichte
Humboldt-Universität zu Berlin
Philosophische Fakultät I
Institut für Geschichtswissenschaften
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin

Tel.: (030) 2093 70606
Fax: (030) 2093 70656

Email: clio.europa-redaktiongeschichte.hu-berlin.de

URL:Themenportal Europäische Geschichte
Typ:Preprints, Berichte und Working Papers
Land:Germany
Sprache:German
Klassifikation:Regionaler Schwerpunkt: Europa
Epochale Zuordnung: Neuere Geschichte (1789-1914), 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte (1945-)
Thematischer Schwerpunkt: Mikro-, Lokal- oder Alltagsgeschichte, Vergleichende Geschichte, Kulturgeschichte und -wissenschaft, Politikgeschichte und -wissenschaft, Europäische Integration / Integrationsgeschichte, Recht, Sozialgeschichte und -wissenschaften, Wirtschaftsgeschichte und -wissenschaften, Wissenschaft
URL zur Zitation
dieses Beitrages:
http://geschichte-transnational.clio-online.net/websites/id=421

Zurück 18 / 37 Websites  Übersicht

Weiter


suchen